TANZGRUPPEN

SAARER TANZGRUPPE

Die Saarer Tanzgruppe wurde im Jahre 1998 gegründet mit ihren fast 200 Mitgliedern ist sie eine der größten Donauschwäbischen Kulturgruppen Ungarns. Die Gruppe ist, neben den zahlreichen heimischen Auftritten, regelmäßiger Teilnehmer der Europeade, des wohl bekanntesten Folklorefestivals Europas, wodurch sie ihre Heimat in vielen Ländern des Kontinents, darüber hinaus im Jahre 2011 in Rahmen einer Tournee in Amerika vertreten hat. Die Gruppe, mit der Auszeichnung "Für die Gemeinde Saar" geehrt, wurde auf dem Volkstanz Landesfestival des Landesrates der ungarndeutschen Chöre, Kapellen und Tanzgruppen im Jahre 2008 mit Gold, 2011 mit Gold um mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Bei der Landesqualifikation des Landesrates in Großturwall 2014 erreichten sie die Qualifikation Gold und waren eines der 8 besten Tanzensembles Ungarns. Die Gemeinschaft ist begeistert sich für die Pflege und der Donau schwäbischen Traditionen von Saar, in der Pflege der deutschen Partnerschaften und dem Zusammenhalt der Jugend der Gemeinde. Heute tanzen 180 Jugendliche in 6 Altersklassen. Die Ältesten sind schon junge Erwachsene die seit vielen Jahren tanzen.

Künstlerich werden die Altersgruppen von den Choreographen Kinga Házenfratz, Dávid Mecséri und dem Leiter der Tanzgruppe Péter Schweininger – der auch die Agenden des leider verstorbenen Choreographen Josef Wenczl übernahm - geführt. Musikalisch werden sie begleitet von János Laub sowie der Tanzhauskapelle unter dem Dirigenten Thomas Farkas. 

Jedes Jahr wird eine Leistungsschau geboten um den Fortschritt der Tanzgruppen zu dokumentieren. Dieses Jahr war es bereit die 17. ihrer Art. 




DIE KINDERTANZGRUPPE DES VALERIA-KOCH-BILDUNGSZENTRUMS

 Die Valeria-Koch-Kindertanzgruppe wurde 1999 aus der damaligen ersten Klasse gegründet. Seitdem arbeitet die Gruppe zusammen und probt wöchentlich einmal. Im Jahr 2003 gehörte sie bereits zu den besten 12 Kindertanzgruppen des Landes. 2005 hat sie beim Landeswettbewerb der Kindertanzgruppen in Schaumar den Festivalpreis gewonnen. Sie tritt oft auf ungarndeutschen Veranstaltungen und Schwabenbällen auf. Ihr Ziel ist die Bewahrung und Pflege des ungarndeutschen Volkstanz- und Volksliedergutes.

Zahl der Mitglieder: 23


WEMENDER DEUTSCHE NATIONALITÄTENTANZGRUPPE

 Die Deutsche Nationalitätentanzgruppe Wemend wurde 1973 gegründet, und schon damals setzte sie sich das Erlernen verschiedener Choreographien und die Bearbeitung der örtlichen Traditionen - die dann später auf der Bühne präsentiert werden sollten - zum Ziel. In der vergangenen Zeit hat die Tanzgruppe viele Erfolge feiern können. Mehrmals erwarb sich die Gruppe Qualifikationen in Gold und Silber. Zweimal bekam sie eine ministerielle Auszeichnung, und sie verfügt auch über einen Niveau-Preis. Im Jahr 1999 und 2005 belegte die Tanzgruppe beim Landesfestival für Tanzgruppen des Landesrates ungarndeutscher Chöre, Kapellen und Tanzgruppen den ersten Platz. Sie trat bisher auch sechs Mal erfolgreich im Ausland auf.

Choreograph: Gábor Agárdi · Leiter der Gruppe: Etele Horváth Leiter der Blaskapelle: János Hahn